Archiv für November 2010

Der neue Katalog….




Für eine andere Welt

Jacke „city“




Döbeln: Kein Ort für Neonazis! Brauner Hetze am 6.11.2010 entgegentreten!

Nazis haben eine Demonstration für den 06.11.2010 in der Zeit von 13 – 17 Uhr angemeldet. Treffpunkt 13:00Uhr am Hauptbahnhof Döbeln, angemeldete TeilnehmerInnenzahl: 80 – 130. Die genaue Demonstrationsroute wurde uns auch heute nicht bekannt gegeben, es laufen diesbezüglich wohl noch Verhandlungen…

Leider ist es nicht gelungen alle Leute/BürgerInnen davon zu überzeugen die Nazis direkt am bahnhof zu blockieren..es wird eine bürgerliche Kundgebung auf dem Obermarkt geben (wird angemeldet vom OB Egerer) einen Friedensgottesdienst/gebet auf dem Lutherplatz (wird angemeldet vom Pfarrer Siegmund) und eine Kundgebung im Wettingpark – neben Treibhaus (wird angemeldet von MdL Henning Homann)

Das Bündnis“Döbeln für eine aktive Demokratie“ mobilisiert zum Bahnhof – dort wird heute Nacht/morgen früh eine Kundgebung angemeldet (Lindenalle unterhalb vom Bahnhof) d.h es erscheint sinnvoll für samstag, 06.11.2010 ab 10.00Uhr zur Kundgebung am Bahnhof zu mobilisieren.
…weitere Anmeldungen für Kundgebungen in der Stadt und speziell um den Bahnhof sind in Arbeit…

Antira-Demo am 4.11.2010 in Leipzig

Anlässlich des Mordes an Kamal durch zwei Neonazis am
vergangenem Sonntag werden wir am Donnerstag den 04.11. eine
Demonstration unter dem Motto „Angst und Trauer überwinden –
Zusammen gegen Rassismus kämpfen!“ durchführen. Beginn ist
17.30 Uhr am Südplatz (Leipzig-Südvorstadt).

Wir bitten
Euch, über die euch zur Verfügung stehenden Wege die Demonstration
zu bewerben. Aufruf, Pressemitteilungen, Mobilisierungsmaterial und
weitere Infos findet Ihr unter:
[http://initiativkreis.blogsport.de/]

Wir
möchten euch auch darauf hinweisen, dass am Montag ein Gedenkzug von
Kamels Familie und Freunden stattfinden wird. Dieser beginnt um 12.30
Uhr am Augustusplatz und soll bis zum Nordfriedhof gehen, wo Kamal
anschließend beerdigt wird. Die Veranstalter_innen freuen sich über
Euer kommen und jedes Zeichen der Solidarität. Sie bitten aber
darum, denn Gedenkzug nicht als Demonstration anzusehen. Die
Beerdigung wird im privatem Rahmen stattfinden.

more…